Ausbildung 2023 – Werde Berufskraftfahrer Lehrling und bereise die Welt.

Wir möchten dir einen spannenden Beruf vorstellen, der nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt, aber essenziell wichtig ist.  Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer/in geht 3 Jahre und du kannst mit 16 Jahren beginnen.
Berufskraftfahrer Ausbildung mit Perspektive

Bei einer Ausbildung als Berufskraftfahrer kannst du dich für zwei Wege entscheiden, entweder fängst du im Personenverkehr an und beförderst Menschen oder im Güterverkehr und transportierst unterschiedlichster Art unter anderem Konsumgüter, Baustoffe, Industrieprodukte, Holz & Kraftstoffe.

Als Busfahrer/innen im Linienverkehr bist du in den Städten unterwegs und bringst Menschen zur Arbeit, zum Einkaufen oder fährst die Partyjugend von Haltestelle zu Haltestelle. Wenn du gerne Menschen transportierst, aber mehr Ruhe haben möchtest, kannst du auch dem Reiseverkehr nach deiner Ausbildung beitreten. 

Wenn du gerne mit Menschen arbeitest, wird dir diese Art der Ausbildung gefallen, denn du bist das Gesicht hinter dem Unternehmen. Du bist sicher schon in einen Bus eingestiegen und dachtest dir, was für ein komischer Busfahrer/innen oder was für ein freundlicher, süßer, netter Busfahrer/innen. Bei einer Ausbildung als Berufskraftfahrer ist wichtig zu wissen, welche Verantwortung du jeden Tag auf dich nimmst. Daher ist es wichtig, bevor du deinen Arbeitstag beginnst, dich abzusichern und den Bus oder Lkw zu checken, wie zum Beispiel die Räder, den Motor und die Funktionsfähigkeit der Bremsanlagen.

Wolltest du schon immer ein Trucker werden und mit den Jungs über CB Funk kommunizieren? Das klingt nicht nur cool, das ist der Beruf auch, komm in die Trucker Familie und mach die Ausbildung als Lkw-Fahrer. 

Bei einer Ausbildung als Berufskraftfahrer kannst du dich für zwei Wege entscheiden, entweder fängst du im Personenverkehr an und beförderst Menschen oder im Güterverkehr und transportierst unterschiedlichster Art unter anderem Konsumgüter, Baustoffe, Industrieprodukte, Holz & Kraftstoffe.

Als Busfahrer/innen im Linienverkehr bist du in den Städten unterwegs und bringst Menschen zur Arbeit, zum Einkaufen oder fährst die Partyjugend von Haltestelle zu Haltestelle. Wenn du gerne Menschen transportierst, aber mehr Ruhe haben möchtest, kannst du auch dem Reiseverkehr nach deiner Ausbildung beitreten. 

Ausbildung 2032 als Busfahrer - Lkw-Fahrer

Wenn du gerne mit Menschen arbeitest, wird dir diese Art der Ausbildung gefallen, denn du bist das Gesicht hinter dem Unternehmen. Du bist sicher schon in einen Bus eingestiegen und dachtest dir, was für ein komischer Busfahrer/innen oder was für ein freundlicher, süßer, netter Busfahrer/innen. Bei einer Ausbildung als Berufskraftfahrer ist wichtig zu wissen, welche Verantwortung du jeden Tag auf dich nimmst. Daher ist es wichtig, bevor du deinen Arbeitstag beginnst, dich abzusichern und den Bus oder Lkw zu checken, wie zum Beispiel die Räder, den Motor und die Funktionsfähigkeit der Bremsanlagen.

Wolltest du schon immer ein Trucker werden und mit den Jungs über CB Funk kommunizieren? Das klingt nicht nur cool, das ist der Beruf auch, komm in die Trucker Familie und mach die Ausbildung als Lkw-Fahrer. 

Ausbildung 2023 zum Berufskraftfahrer: 

Als Lkw Trucker bist du lange unterwegs, bereist viele Länder und genießt täglich den Sonnenaufgang von verschiedenen Plätzen. Du bist gerne für dich, dann ist die Ausbildung als Berufskraftfahrer genau das Richtige für dich. Im Lkw Cockpit ist dein Wohnzimmer und so solltest du dich auch darin wohlfühlen. Deine Fahrten sind meistens lang und das tägliche Wohlbefinden ist notwendig, wenn man nur für sich ist. Trotzdem bist du nicht alleine, deine Lkw Kollegen sind über den CB Funk in vielen Kanälen für dich erreichbar. 

Werde ein König der Straße mit deinen 12 – 30 Tonnen Kampfgewicht und bereise die Welt als Berufskraftfahrer im Personenverkehr oder Güterverkehr. 

Berufskraftfahrer Ausbildungsvergütung (Gehalt)

1. Ausbildungsjahr660 € – 1045 € 
2. Ausbildungsjahr710 € – 1125 €
3. Ausbildungsjahr760 € – 1165 € 
(je nach Bundesland unterschiedlich)

Welcher Schulabschluss wird erwarten

Manche Unternehmen nehmen auch Bewerber ohne Hauptschulabschluss, ansonsten probiere es über ein Praktikum, wenn du keinen Schulabschluss hast. Ab einem einfachen Hauptschulabschluss kannst du dich auf die Ausbildung bewerben und dich als Berufskraftfahrer qualifizieren. 

Ausbildungsstellen 2023 Berufskraftfahrer

Wir haben uns die Ausbildungsstellen 2023 für Berufskraftfahrer angeschaut.

Damit du dich direkt bewerben kannst und nicht erst eine passende Ausbildungsstätte heraussuchen musst, haben wir einige Links hier platziert. 

Ausbildungsstätten Berlin Lkw-Fahrer/innen – Güterverkehr:

Auszubildende – zum Berufskraftfahrer (m/w/d) Schmalz & Schön

Ausbildung Berufskraftfahrerin / Berufskraftfahrer (w/m/d) BSR Berlin

Ausbildung z. Berufskraftfahrer (m/w/d) REWE

Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) Netto

Ausbildung Berufskraftfahrer/-in (m/w/d) DHL

Ausbildung Berufskraftfahrer 2023 (w/m/d) Deutsche Bahn

Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) Edeka

Ausbildungsstätten Berlin Busfahrer/innen – Personenverkehr:

Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) BVB

Wie gehts nach der Ausbildung weiter?

Nach deiner Ausbildung als Berufskraftfahrer/innen kannst du dich erst mal komplett aufs Fahren konzentrieren. In einem Zeitfenster von 5 Jahren musst du dich in den Module 95 weiterbilden.

Weitere Post